You are here

Erdöl- und Gasindustie

Führende Unternehmen der Erdöl- und Gasindustrie erleben zunehmend negative Folgen des Verlustes wichtiger Informationen aufgrund von Fahrlässigkeit der Mitarbeiter sowie zielgerichteter Angriffe. Dies bedroht sowohl materielle, als auch immaterielle Aktiva des Unternehmens.

Verlust von Fördergeheimnissen = finanzieller Schaden für das Geschäft

verlust von informationen risiko schaden
Angaben über die Gewinnung, Verarbeitung, den Transport, die Lagerung und Erschließung von neuen Vorkommen
  • mögliche Rufschädigung
  • Verlust von Wettbewerbsvorteilen
  • Prüfungen seitens der übergeordneten Organe
Informationen über die Lagen von Fernleitungen und technologischen Objekten
  • Bedrohung durch terroristische Angriffe
  • unbefugter Zugang zu Aktiva

Kommerzielle Bedingungen der Arbeit mit Partnern
  • Verlust des Partners
  • Einschränkung von Absatzkanälen
Angaben über Havarien und Notsituationen an Förder-, Transport- und Verarbeitungsobjekten von Kohlenwasserstoffen und Materialien für deren Untersuchung
  • Imagerisiken
  • Prüfung seitens der übergeordneten Organe

Angaben über die ökologische Kontrolle der Produktion und des Umweltschutzes
  • Prüfungen seitens der Naturschutzorgane

Die erste Aufgabe beim Datenschutz besteht darin, eine Liste der Informationen zusammenzustellen, die für das Unternehmen den höchsten Wert darstellen. Für Erdöl- und Gasunternehmen sind das zumeist:
  • Angaben über Pläne zur Erhöhung des Fördervolumens der Vorkommen, des Transportes, der Lagerung, der Gas- und Erdölverarbeitung durch Tochtergesellschaften;
  • Angaben über geplante (aktuelle und zukünftige) Anschaffungen von materiellen und technischen Ressourcen, darunter die Fristen, das Sortiment, die Preise, Lieferanten und Pläne;
  • andere spezifische Brancheninformationen.

Die InfoWatch-Lösungen ermöglichen das Monitoring und die Analyse von Daten, die mit der Post, über das Internet, über Nachrichtenschnellsysteme nach außen gelangen, sowie von Informationen, die gedruckt und auf mobile Datenträger kopiert werden.

Die heutigen Leiter im Erdöl- und Gassektor haben in den letzten Jahren ihre Meinung über Informationstechnologien gründlich geändert. IT gilt nicht mehr als zweitrangiges Objekt, sondern wird als strategische Ressource des Unternehmens anerkannt, die Lösung von aktuellen Geschäftsprobleme mithilfe von neusten Informationsprodukten intensiv unterstützt.

Leider sind nicht alle zu schnellen Änderungen bereit. Die planmäßige Optimierung von Geschäftsprozessen wird durch Rudimente der vergangener Zeit in Form der sogenannten Patchwork-Automatisierung erschwert, die sich über Jahre herausgebildet und in vielen Unternehmen bis heute gehalten hat. In manchen Unternehmen liegt die Anzahl der eigenständigen „Registrier“-Systeme schon im zweistelligen Bereich. Offensichtlich ist, dass diese Situation nicht nur die planmäßige Entwicklung behindert, sondern eine Bedrohung des Geschäfts darstellt.

Die InfoWatch-Lösungen ermöglichen es, den Code von Geschäftsapplikationen und deren Nachbearbeitungen zu prüfen, ihre Schwachstellen und nicht dokumentierte Möglichkeiten (NDM) herauszufinden und somit einem unerlaubten Zugang zu den Daten und deren Verlust vorzubeugen. Die Experten von InfoWatch können gemeinsam mit ihren Partnern die Datensicherheit begutachten und feststellen, ob sie den Vorschriften entspricht, und danach effektive Methoden vom Schutz der Datenbestände des Unternehmens vorschlagen.

Typisch für die Erdöl- und Gasindustrie sind die räumliche Verteilung der technologischen Operationen wie Bohren, Förderung, Verteilung, Transport und Verarbeitung, sowie große Entfernungen der Objekte, die diese Infrastruktur verwalten. Außer der Kontrolle jeder Operation des Produktionszyklus ist ein verteiltes System der Steuerung der Datensicherheit der Objekte mit einem oder mehreren Steuerungszentren aufzubauen.

Die InfoWatch-Lösungen sind imstande, diese Aufgabe zu lösen, und erweisen sich in Unternehmen des Erdöl- und Gassektors dank einem speziellen Abwicklungssystem, das für die Arbeit mit Filialstrukturen optimiert ist, als höchst effizient.

Die InfoWatch-Lösungen unterstützen den Aufbau von effizienten Geschäftsprozessen und die komplexe Informationssicherheit in allen Geschäftsabteilungen. Die Verwendung von Instrumenten der Analyse des Datenschutzes und der Datenübertragungswege ergeben ein vollständiges Bild der Informationsströme im Rahmen der Geschäftsprozesse und helfen, Nebenwege der Übermittlung von vertraulichen Informationen herauszufinden und den Zugriff durch nicht befugte Personen zu verhindern.

Probleme mit den Anlagen können zu Förderstillstand und Umweltverschmutzung führen, was Millionenverluste und wachsende öffentliche Kritik bedeutet. Verluste des geistigen Eigentums mindern den Gewinn und verringern die Konkurrenzfähigkeit.

Der Stand der modernen technischen Entwicklung ermöglicht die Erkundung und Erschließung an Stellen, wo dies früher unmöglich war. Wegen der einschränkenden politischen Faktoren und der Konkurrenz für bestätigte Reserven haben Unternehmen der Erdöl- und Gasindustrie jedoch mehr Schwierigkeiten bei der Steuerung von Risiken als andere Gesellschaften. In letzter Zeit kommen Fälle von Spionage häufiger vor, deren Zweck es ist, vertrauliche Daten über die Förderung sowie Projekt- und Finanzinformationen über Erdöl- und Gasvorkommen zu sammeln

InfoWatch-Lösungen für typische Probleme von Unternehmen der Erdöl- und Gasbranche und die Ergebnisse ihrer Anwendung

Durch Nutzung von InfoWatch-Lösungen erhält das Unternehmen:

  • einen Kontrollkomplex der Datenbestände zur effizienten Ermittlung und zuverlässigen Verwaltung von sensiblen Informationen in allen Stadien der Speicherung, Verarbeitung und Übertragung;
  • eine Einschätzung der vorhandenen und potenziellen Schwachstellen der Unternehmensinfrastruktur;
  • eine Begleitung bei Fällen des Verlusten von vertraulichen Informationen (geistiges Eigentum, persönliche Daten, Pläne, Berichte etc.);
  • eine Analyse der Geschäftsprozesse des Kunden für die Ermittlung der wichtigsten Gründe des Datenverlustes im Prozess;
  • regelmäßige Berichte für die Leitung des Unternehmens über den aktuellen Zustand der Contentwege der Datenübertragung im Unternehmensnetz mit detaillierten Empfehlungen betreffend der Erhöhung des Schutzniveaus der Datenbestände.

Die Lösung basiert auf folgenden Produkten:

Die Software-Lösung (DLP-System) ist für die Kontrolle von Informationsströmen, den Schutz von vertraulichen Informationen vor Verlust und unerlaubter Verbreitung vorgesehen.