You are here

Industrie

Jedes Jahr erleiden Industrie- und Produktionsbetriebe millionenstarke Verluste, die durch externe Angriffe auf Informationssysteme sowie internen Verstöße von Mitarbeitern verursacht werden.

Solche Verluste führen nicht nur direkt zur Minderung der Einkünfte, sondern erhöhen auch den Preis der Produkte für den Kunden und bedrohen Produktionsgeheimnisse, beeinträchtigen die Wahrnehmung der Markenerzeugnisse des Unternehmens und belasten es durch nicht geplante finanzielle Verpflichtungen.

Verlust der Produktionsgeheimnisse = finanzieller Verlust für das Geschäft

Verlust von Informationen Risiko Schaden
Formeln, Zeichnungen, Programmcodes
  • Verlust von Wettbewerbsvorteilen
  • Auftreten ähnlicher Produkten auf dem Markt

Persönliche Daten von Mitarbeitern
  • Klagen vor dem Gericht nach dem Föderalen Gesetz Nr. 152 "Über persönliche Daten"
  • Prüfungen der übergeordneten Organe (FDTEK, FSB, Roskomnadzor)
Bedingungen der Zusammenarbeit mit den Partnern, Verkaufs-/ Einkaufspreise
  • Verlust des Partners
  • Einschränkung von Absatzkanälen
Pläne zur Einführung eines neuen Produktes am Markt
  • Konkurrent führt sein Produkt am Markt schneller ein

Finanzielle Informationen
  • Abnahme der Attraktivität von Investitionen
  • aufmerksame Verfolgung durch Wirtschaftsprüfer

Als eine der forschungsintensivsten Branchen ist die Industrie solchen Formen der gewissenlosen Konkurrenz wie z.B. der Industriespionage ausgesetzt. Beim Versuch, Zugang zu geheimen Technologien des Unternehmens zu erhalten, benutzen Konkurrenten die "Hilfe" von Mitarbeitern des Unternehmens und veranlassen sie, Informationen preiszugeben, die Geschäfts-, Dienst- oder andere zu schützende Geheimnisse darstellen. Dazu werden gewöhnlich finanzielle Vergütung oder Erpressung angewandt.

Mit InfoWatch-Produkten, die imstande sind, Versuche von Mitarbeitern festzustellen, geheime Dokumente außerhalb der Organisation zu übergeben, ist es möglich, solche Verluste zu verhindern, sowie Angreifer und Personen zu ermitteln, die Industriespionage betreiben.

Projekte der Entwicklung und Integrierung von Systemen der Automatisierung der Produktion und von Geschäftsprozessen der Industrieunternehmen sollen die Betriebskosten senken und die Effizienz von Nutzung der Produktionskapazitäten sowie die Kapitalisierung und Investitionsattraktivität des Unternehmens erhöhen.

Die planmäßige Optimierung von Geschäftsprozessen wird durch Rudimente der vergangener Zeit in Form der sogenannten Patchwork-Automatisierung erschwert, die sich über Jahre herausgebildet und in vielen Unternehmen bis heute gehalten hat. In manchen Unternehmen liegt die Anzahl der eigenständigen „Registrier“-Systeme schon im zweistelligen Bereich. Offensichtlich ist, dass diese Situation nicht nur die planmäßige Entwicklung behindert, sondern eine Bedrohung des Geschäfts darstellt. Die Arbeitsqualität solcher Software ist durch den Dienst für Informationssicherheit streng zu kontrollieren, um nicht dokumentierte Möglichkeiten und vom Programmierer speziell vorbereitete "Wanzen" herausfinden zu können, die dazu dienen, vertrauliche Informationen zwecks Weiterverkauf zu kopieren, Änderungen der Finanzdokumente zugunsten von Dritten vorzunehmen und dem Unternehmen anderen materiellen Schaden zuzufügen.

Die InfoWatch-Lösungen ermöglichen es, den Code von Geschäftsapplikationen und deren Nachbearbeitungen zu prüfen, ihre Schwachstellen und nicht dokumentierte Möglichkeiten (NDM) herauszufinden und somit einem unerlaubten Zugang zu den Daten und deren Verlust vorzubeugen. Die Experten von InfoWatch können gemeinsam mit ihren Partnern die Datensicherheit begutachten und feststellen, ob sie den Vorschriften entspricht, und danach effektive Methoden vom Schutz der Datenbestände des Unternehmens vorschlagen.

Die Erfahrungen bei der Einführung von Systemen der Datensicherheit InfoWatch zeigt, dass ohne spezialisierte Kontrollinstrumente bis 80% des ausgehenden Web-Traffic des Unternehmens auf Unterhaltungsressourcen entfallen können. Das sind: Besuche von Sozialnetzen (vk.com, facebook.com etc.), Benutzung der Mailbox (mail.ru, gmail.com, hotmail.com usw.), Lesen und Einträge in Blogs (livejournal.com), Nutzung von Servern für den Datenaustausch (depositfiles, rapidshare, ifolder, dropbox, sendspace) etc..

Diese Aktivitäten wirken sich negativ auf die Arbeitsproduktivität aus und stellen eine weitere Gefahr der Verbreitung vertraulicher Informationen auf öffentlichen Internet-Plattformen dar..

Die heutige Arbeit mit den Mitarbeitern hilft, die Risiken der Übergabe vertraulicher Informationen an die Konkurrenten deutlich zu verringern sowie das Unternehmen vor möglichen Problemen der Preisgabe von Unternehmensgeheimnissen auf populären Internet-Ressourcen zu bewahren. Außerdem helfen InfoWatch-Lösungen, die Effizienz der Personalarbeit zu steigern, unangemessenem Verhalten und fehlerhaften Handlungen der Mitarbeiter vorzubeugen, die Meinung des Personals zu Neuerungen zu erfahren und auf personelle Gefahren operativ zu reagieren.

Diebstähle, Diversionen, Sabotage, Attacken von Terroristen kommen selten ohne Mitwirkung von Mitarbeitern der Organisation vor und setzen den ganzen Produktionsprozess und die Leben von Menschen einem großen Risiko aus. Sogar ein kurzer Produktionsausfall führt zu finanziellen, Zeit- und Imageverlusten, die zu logistischen Problemen führen können und folglich die Beziehungen zu den Weiterverkäufern der Produkte verschlechtern.

Der Dienst für Informationssicherheitt ist verpflichtet, sich auf die Vorbeugung aller gesetzwidrigen Aktivitäten zu konzentrieren, um die kontinuierliche Arbeit des Betriebs zu gewährleisten. Sichere technologische Instrumente für die Lösung von solchen Aufgaben sind InfoWatch-Produkte, die Datenverluste verhindern und die Infrastruktur kontrollieren.

Die Unternehmen des Industriesektors erweitern ständig die Grenzen ihrer Produktionszyklen, die früher durch die Wände der Abteilung begrenzt wurden. Die Automatisierung der Produktionsprozesse und -operationen, sowie elektronische Kommunikation helfen, die Effizienz der Produktion und die Qualität der Endprodukte zu erhöhen. Modernisierte Prozesse werden zu lebenswichtigen Faktoren für die Unterstützung der Konkurrenzfähigkeit in der heutigen Weltwirtschaft, dabei schaffen sie aber neue Kanäle für verschiedene Attacken und die unbefugte Benutzung von Informationssystemen und fördern somit zusätzliche Bedrohungen der Datensicherheit.

Besonders aufmerksam sind bei der Kontrolle des Informationsverkehrs folgende Informationskategorien zu behandeln:

  • Dokumente, die der Kategorie von FuE-Daten unterliegen;
  • Zeichnungen, Schaltpläne, Pläne;
  • Mediadateien: Phonogramme, Tonaufzeichnungen, Filme, Sendungen;
  • große graphische Dateien, gescannte Zeichnungen, Verträge, die technischen Aufgaben enthalten können;
  • Programmcodes;
  • Formeln, Beschreibungen von neuen Technologien etc.;

Die Lösung basiert auf folgenden Produkten:

Die Software-Lösung (DLP-System) ist für die Kontrolle von Informationsströmen, den Schutz von vertraulichen Informationen vor Verlust und unerlaubter Verbreitung vorgesehen.

Das Software-Produkt für Datensicherheit an den Arbeitsstationen, auf mobilen Datenträgern und Geräten, orientiert auf operative Abwicklung und einfache Steuerung.