Globale Studie über Verluste von vertraulichen Daten bei Körperschaften und anderen Organisationen 2012 | InfoWatch

You are here

Globale Studie über Verluste von vertraulichen Daten bei Körperschaften und anderen Organisationen 2012

Das Analysezentrum von InfoWatch präsentiert die jährliche Studie über weltweite Vorfälle von Datenverlusten, die 2012 in den Medien veröffentlicht wurden.

Sachstand

  • Im Jahr 2012 wurde weltweit in den Medien über 934 Datenlücken berichtet, was 16% mehr als im Vorjahr bedeutet.
  • Der mit dem Datenleck verbundene und in den Medien veröffentliche Direktschaden bei Finanzinstituten im ersten Halbjahr 2012 belief sich auf mehr als 37,8 Mio $
  • Es wurde mehr als 1,8 Mrd. Finanz- und Personendatensätze öffentlich.
  • Der Anteil der zufälligen Datenlücken nimmt ab und beträgt 38%
  • Der Anteil der Datenlücken in staatlichen und kommunalen Gesellschaften nimmt zu und beträgt nun 29% (9% mehr als im Jahr 2011)
  • Personendatenverluste sind führend mit einem Anteil von 89,4%
  • Der Verlust von Daten über Papierdokumente beträgt 22,3%.

 

Download Global Data Leakage Report 2012